Details

Armutszeugnis „Unbetreute Winternotschlafstelle im baulichen Substandard“

Besonderes „Highlight“ der Salzburg Sozial- und Obdachlosenpolitik ist in jedem Fall die Führung einer Winternotschlafstelle, die anstelle eines Betreuungsangebots auf die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung durch eine Wachgesellschaft setzt.
Aktuell liegen die Nächtigungsziffern für die Saison 2008/2009 vor. Danach haben von November 2008 bis März 2009 im Tagesdurchschnitt etwa 15 - 20 Personen (1/4 davon weiblich; nähere Angaben zu den Personen liegen nicht vor) dieses Substandardangebot genützt.