Details

Die NÖ Schuldnerberatung feiert ihr 25jähriges Bestehen

Im Jahr 1989 traf zum ersten Mal eine kleine Gruppe von SozialarbeiterInnen zusammen, um die Möglichkeit eines Beratungsdienstes für überschuldete Personen zu diskutieren. Es gab noch keine klare Vorstellung davon, wie viele Menschen in Niederösterreich das dringend brauchen würden, und die Gründung und Ausgestaltung einer NÖ Schuldnerberatung lag noch nicht einmal als Skizze auf einem Reißbrett.

Im Büro von Hannes Birsak, Bewährungshilfe Krems, hatte sich die Gruppe eingefunden. Es gab Kaffee, Wasser und DeBeukelaer Kekse.

Was ist dann aus dieser Denkfigur geworden: 1990 ein landesweiter Beratungsdienst, zuerst als NÖ Schuldnerhilfe gegründet, später dann in NÖ Schuldnerberatung umbenannt, der alljährlich tausende KlientInnen aus ihrer Verschuldungsspirale herausführte und führt und so zu einem neuen, hoffentlich auch gelingenderen, Lebensentwurf bringt.
Weiter in der Geschichte der NÖ Schuldnerberatung