Details

Die Salzburger Wohnbauförderung – jung und schon in der Krise

Mit 01. April 2015 trat in Salzburg die neue Wohnbauförderung in Kraft, welche sicherstellen sollte, dass Wohnen sowohl in Miete als auch Eigentum erschwinglich wird und bleibt.

Das intendierte Ziel war u.a. die Schaffung von mehr Wohnraum. Pro Jahr sollten rund 1.000 Mietwohnungen errichtet werden und damit zumindest ein Teil der hohen Wohnkosten abgefedert werden. Änderungen betrafen das Fördersystem, in dem bei Eigentum auf einmalige und nicht rückzahlbare Zuschüsse (siehe Jubelmeldung Erfülle deinen Wohntraum - das Land Salzburg schenkt dir € 50.000,-) umgestellt wurde. Hinsichtlich der Zugänge zum Fördersystem wurden die Einkommensgrenzen, sowohl für Eigentum als auch für den Mietwohnbereich, angehoben. Der Mietwohnbau wurde neben den gemeinnützigen Wohnbauträgern auch für private und gewerbliche Bauträger geöffnet. Ein Mietsenkungsprogramm sollte auf die bereits bestehenden hohen Mietkosten in geförderten Wohnungen wirken.
Zum gesamten Artikel