Details

Geplante Verschärfung bei BMS fördert Anstieg von Obdach- und Wohnungslosigkeit

Die BAWO stellt zum wiederholten Mal mit Besorgnis fest, dass die Wohnsituation in Österreich bereits jetzt für eine zunehmend große Bevölkerungsgruppe äußerst prekär ist.

Wohnen ist für immer mehr Menschen nicht leistbar. BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) haben es besonders schwer. Eine weitere Verschärfung fördert Ausschlüsse und eine Zunahme von Obdach- bzw. Wohnungslosigkeit, so die BAWO Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe. Es braucht Maßnahmen für existenzsichernde Einkommen. 

Zur Presseaussendung der BAWO