Details

Niederösterreichische Armutskonferenz: Herbsttagung "(AR)MUT in NÖ"

Am Donnerstag, den 4. Oktober 2012 findet in der Fachhochschule St. Pölten die Tagung "(AR)MUT in NÖ - Erfahrungen aus der Praxis, Aufbruch zur Veränderung, Forderungen für die Zukunft" der NÖ Armutskonferenz statt.
Die hehren Ziele, die mit der Einführung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) einher gingen, sind nicht erfüllt worden. Weder wurde die Armut in Österreich beseitigt, noch wurden Österreichweite Standards implementiert, noch wurden Zugangshürden für Bedürftige reduziert.
In Vorträgen und thematischen Arbeitsgruppen wird es darum gehen, Entwicklungen seit Einführung der BMS sowie deren Auswirkungen festzumachen und Zusammenhänge mit anderen armutsrelevanten Faktoren aufzuzeigen.
Ziel ist es, die Ergebnisse der Tagung sowie nachfolgender Treffen, in Form von Lösungsvorschlägen und politischen Forderungen in der  NÖ-Armutskonferenz 2013 öffentlich zu machen und an die verantwortlichen EntscheidungsträgerInnen zu kommunizieren.

Die Veranstaltung richtet sich an "SozialarbeiterInnen aus Behörden, Wohlfahrts-, Beratungs- und Betreuungseinrichtungen und Menschen, die von Armut betroffen sind oder mit den Sorgen von Betroffenen beruflich zu tun haben".

Die Anmeldung ist bis 20. September 2012 unter armut_in_noe@gmx.at (Bitte um Angabe der gewünschten AG) möglich.
Detaillierte Informationen zum Inhalt der Veranstaltung sowie Organisatorisches sind dem Programm zu entnehmen.