Details

Soziale Anliegen waren ihr Thema

Sieglinde Trannacher (BAWO-Vorstandsmitglied von 2011 - 2015) ist am 30. September verstorben.

Seit über 10 Jahren war sie in der Wohnungslosenhilfe tätig.  Zu Beginn unterstützte sie die Stadt Klagenfurt beim Aufbau der Wohnungslosenhilfe in Chernovitz, der Partnerstadt von Klagenfurt. Sieglinde hat in Klagenfurt  betreutes Wohnen für Frauen angeboten.

Als Pionierin der Wohnungssicherung wird ihr Name immer mit de Wohnungssicherung in Kärnten in Verbindung gebracht werden.
Seit 2011 verstärkte sie als Kärntner Vertreterin den Vorstand der BAWO, sie war nicht nur viele Jahre Schriftführerin und versorgte uns zuverlässig mit den Protokollen der Vorstandssitzungen, sondern sie forcierte auch die länderübergreifende Arbeit der Fachstellen für Wohnungssicherung. Mittlerweile gibt es ausgereifte Standards für die Wohnungssicherung, ebenso ist eine österreichweite einheitliche Statistik auf einem guten Weg.

Probleme wurden von ihr nicht nur präzise auf den Punkt gebracht, sondern auch gleich mit Lösungsansätzen ausgestattet.
Mit wertschätzender Art bezog sie klare Positionen.

Sieglinde hinterlässt eine große Lücke in der BAWO.
Wir vermissen dich!