Details

Tirol: Verein für Obdachlose startet Deloprävention in Tirol

Nach langjährigem Drängen der Einrichtungen der Tiroler Wohnungslosenhilfe wird nun ab Jänner 2016 eine Delogierungspräventionsstelle für das Bundesland Tirol mit der Arbeit beginnen. Bislang nahmen sich dieses Themas mehrere soziale Einrichtungen, die allerdings vor allem in Innsbruck und Umgebung aktiv sind, an.

Gerade für die bereits sowieso überlaufenen Beratungsstellen für Wohnungs- und Arbeitssuchende sollte sich durch die neue Delogierungspräventionsstelle eine Entlastung ergeben. Auch die Ausdehnung der Beratung auf ganz Tirol sollte eine Verbesserung für die von Wohnungsverlust bedrohten Menschen bringen – vor allem in jenen Bezirken in denen es leider noch immer keine ausreichende Abdeckung mit Sozialberatungsstellen für Wohnungs- und Existenzfragen gibt.

Zum ganzen Betrag