Details

Wer trägt die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Wohnungslosenhilfe??

Das Land Salzburg hat sich nun zu einem ersten Schritt durchgerungen und prüft (bis Jahresende), wie das Recht auf Wohnen verstärkt und eine regionale Wohnungslosenhilfeplanung etabliert werden kann. 

Am Mittwoch, den 18. März, behandelte der Verfassungs- und Verwaltungsausschuss des Salzburger Landtags einen dringlichen Antrag der SPÖ Salzburg betreffend die Verankerung des Rechts auf leistbares Wohnen in der Salzburger Landesverfassung und die Erarbeitung und Umsetzung einer verbindlichen Wohnungslosenhilfeplanung und der Verpflichtung, leistbaren Wohnraum für die Zielgruppe wohnungsloser Menschen bereit zu stellen.

Wie wahrscheinlich nicht anders zu erwarten, wurde eher kontrovers diskutiert, und die Frage
der Kosten und der fehlenden Wohnungen in den Vordergrund gestellt. Zu guter Letzt wurde der Antrag leicht modifiziert und mehrheitlich beschlossen - siehe dazu: Beschlüsse des Verfassungs- und Verwaltungsausschuss des Salzburger Landtags.