Details

Wohnungslosigkeit beenden - ohne Wenn und Aber! Eine wohnpolitische Auseinandersetzung. Salzburg - Graz im Vergleich.

Der diesjährige Tag der Wohnungsnot in Salzburg (19.03.2015) widmete sich schwerpunktmäßig Fragen und Anforderungen an die kommunale Wohnpolitik und versuchte dementsprechend, den (potentiellen) Beitrag der Stadt Salzburg zur Lösung von Wohnungsnot bis Wohnungslosigkeit zu klären (19. März 2015). Als „model of good practice“ wurden von der Grazer Stadträtin Elke Kahr modellhafte Initiativen der Stadt Graz referiert und zur Diskussion gestellt. Die Sozialstadträtin von Salzburg, Frau Anja Hagenauer, griff in der Folge die vorgetragenen Themen auf und nahm zu den vorgetragenen Fakten aus der Wohnungslosenerhebung sowie den vielen pointierten Fest- und Fragestellungen der anwesenden PraktikerInnen der Salzburger Sozialeinrichtungen Stellung.

Der Moderator und Protokollant der Podiumsdiskussion, Heinz Schoibl (BAWO Vorstand), zieht ein Resümee und beschaftigt sich im folgenden Beitrag mit zentralen wohnpolitischen Aspekten und kommunalen Aufgabenstellungen - zum Vergleich kommen dabei Graz und Salzburg!

Zum Beitrag von Heinz Schoibl.