Finnische Strategie gegen Wohnungslosigkeit: effektiv und mit Vorbildwirkung

Finnland ist eines der wenigen Länder Europas, das es geschafft hat, ein nationales Programm zur Beendigung von Wohnungslosigkeit zu entwickeln und effektiv umzusetzen. Finnland ist es tatsächlich in den letzten Jahren gelungen Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit zu verringern.

Am 11. Februar 2015 hat nun das finnische Umweltministerium einen internationalen Evaluationsbericht über die Finnische Strategie gegen Wohnungslosigkeit veröffentlicht:
Im Rahmen eines Seminars mit dem Titel „Fakten, Ergebnisse und die Zukunft“ wurde der internationale Bericht des Finnischen Nationalprogramms „Verminderung von Wohnungslosigkeit auf lange Sicht" in Helsinki präsentiert. Das Evaluationsteam, das mit ExpertInnen aus vier Ländern zusammengestellt war, hat mit verschiedenen Methoden (Feldforschung, Interviews, Fokusgruppen, Dokumentenanalyse und internationalem Vergleich) dafür umfangreiche Untersuchungen durchgeführt.

Die Ergebnisse der Untersuchung machen die jüngsten Erfolge der finnischen Strategie (z.B. Bewältigung von Wohnungslosigkeit durch die Bereitstellung von leistbaren Wohnungen für alle Wohnungslosen bis 2015) nachvollziehbar. Der Bericht über Finnlands Strategie zur Reduzierung von Wohnungslosigkeit in Europa ist damit, angesichts der Bemühungen von immer mehr anderen Staaten der Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit entgegenzuwirken, ein ganz wesentlicher Beitrag zu einem gemeinsamen Wissens- und Erfahrungspool. Er zeigt auf, wie etwas, und warum, in der Umsetzung von Strategien und Maßnahmen funktionieren kann.

The Finnish Homelessness Strategy - An International Review