ExpertInnen-Workshops zum Thema Leistbares Wohnen für einkommensschwache Personen

Am Mittwoch, den 06.06. 2017 hat die BAWO ExpertInnen aus den Bereichen Soziales, Wohnen, Wohnbau und Wohnpolitik von Bund und Ländern zu einem Workshop eingeladen, um gemeinsam in einem offenen und aktiven Austausch zu evaluieren, welche Instrumente und Ansatzpunkte zum leistbaren Wohnen derzeit besondere Relevanz haben und in welche Richtung diese weiterentwickelt werden sollten.

Hintergrund dafür ist, dass die Situation von einkommensschwachen Personen am Wohnungsmarkt kontinuierlich prekärer wird. Einkommensschwache Menschen geben bereits mehr als 50% ihres verfügbaren Einkommens für Wohnen aus. Gleichzeitig scheint die politische und mediale Auseinandersetzung unter dem Schlagwort „Leistbares Wohnen“ seit langem in den gleichen Bahnen zu verlaufen, ohne dass bisher tatsächlich greifende Verbesserungen erreicht wurden.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAWO) setzt sich für einkommensschwache Personen ein, deren Wohnversorgung nicht beziehungsweise nicht ausreichend gesichert ist. Mit einem Positionspapier, das im Herbst finalisiert wird, möchte sich die BAWO dazu auch verstärkt in den öffentlichen Diskurs einbringen.

In einem Follow Up Workshop am Mittwoch, den 21. Juni sollen die Ergebnisse des ersten Workshops weiter vertieft werden.