PESSIS

Die BAWO war Projektpartnerin des EU-Projekts PESSIS “Promoting employers‘ social services organisations in social dialogue“, welches sich das Ziel gesetzt hatte, den Mangel an qualitativen und quantitativen Daten über den Sozialen Dialog im Sektor der sozialen Dienstleistungen aus der Perspektive der ArbeitgeberInnen in Europa zu beheben.
Eine erste Bestandsaufnahme im Rahmen des Projekts diente dazu ein besseres Verständnis darüber zu erhalten, wie der Soziale Dialog in der Sozialwirtschaft in Europa organisiert und strukturiert ist (oder auch nicht) und die bestehenden Barrieren, die eine bessere Kooperation der ArbeitgeberInnen untereinander verhindern, zu verstehen.
Die Projektpartnerschaft unter der Leitung von EASPD ( European Association of Service Providers for Persons with Disabilities) bestand aus acht anderen europäischen Organisationen, die  Anbieter  von sozialen Dienstleistungen in Brüssel vertreten (Caritas Europa, CEDAG, EPR, Eurodiaconia, Feantsa, Solidar, workability Europe) und zehn nationalen Partnern von NGOs aus verschiedenen europäischen Ländern, die die Bestandsaufnahmen in den beteiligten Ländern betreuten. 
PESSIS Kurzbeschreibung
        Zur PESSIS Projektwebsite

PESSIS Final National Report:
PESSIS - Sozialer Dialog in Österreich: Ergebnisse und Empfehlungen (österr. Bericht von Christian Perl, Wien, Mai 2012, dt. Version)
Social Dialogue in the Health and Social Service Sector (Austrian report from Christian Perl, Vienna, May 2012, english version)

PESSIS Newsletter 1
 
PESSIS Newsletter 2

PESSIS Newsletter 3
PESSIS Newsletter 4 (Final European Report)

PESSIS Summary Leaflet

PESSIS-Abschlusskonferenz
Die Abschlusskonferenz des Projekts fand am 22. Juni 2012 in Brüssel statt. In diesem Rahmen wurde der zusammenfassende Europäische Bericht zum Sozialen Dialog präsentiert, in dem die nationalen Berichte bzw. Bestandsaufnahmen der
11 teilnehmenden Länder (Belgien, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Finnland, Frankreich, Irland, Niederlande, Österreich, Slovenien, Spanien) zusammenfließen.   Programm 


Kontakt zum Verfasser des nationalen PESSIS-Berichts:
Christian Perl
christian.perl@bawo.at