Rückblick Fachtagung 2016

"konkurrenzlos wohnungslos!? Teilhabe statt Ausschluss": Fachtagungsdokumentation

Mit Blickrichtung auf unterschiedliche Gruppen von wohnungs- oder obdachlosen Menschen, die zunehmend gegeneinander ausgespielt werden, beschäftigten wir uns im Rahmen der Fachtagung mit Fragen zu/nach Leistungen/ Finanzierungen/ Verweigerungen/ Ressentiments/ Grundrechten/ Strategien und Perspektiven/ Hilfen und auch Qualitäten des Wohnens als Problem- und Arbeitsfelder der Wohnungslosenhilfe.

Konkurrenzlos wohnungslos!? Teilhabe statt Ausschluss

Unter diesem Titel trafen sich vom 23. Mai bis 25. Mai 2016 wieder SozialarbeiterInnen und ExpertInnen aus den Bereichen Soziale Arbeit und Wohnen, diesmal in Wien.
Namhafte Referenten wie Klaus Ottomeyer (Alpe Adria Universität Klagenfurt) und Andrej Holm (dt. Sozialwissenschaftler der Humboldt Universität) richteten sich gegen das Auseinanderdividieren der herkömmlichen und der neuen Zielgruppen der Wohnungslosenhilfe und nahmen Sozial- und Wohnpolitik ins Visier. Karin Heitzmann (Universitätsprofessorin am Institut für Sozialpolitik), Forschungslinie „Armut und Soziale Ausgrenzung“, rundete am ersten Tag mit ihrem Beitrag über die aktuelle Situation im NGO-Bereich das Spektrum des Eröffnungstages ab.

Fragestellungen zu Aneignung, Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raums und dessen divergierende Nutzungsansprüche, frauenspezifische Perspektiven im Zusammenhang mit Wohnungslosigkeit und die dringlichen Themen Umsetzungen und Visionen von Zusammenarbeit und Kooperationen von Wohnungslosenhilfe und Wohnungswirtschaft sowie unsere Forderungen nach strukturellen Verbesserungen für einkommenschwache Menschen am Wohnungsmarkt und nach einer nationalen / bundesweiten Strategie zu Bekämpfung und Beendigung von Wohnungslosigkeit haben die zwei folgenden Tage geprägt. Dazu siehe auch BAWO-Presseaussendung im Anschluss an die Tagung.

Erstmals bei der BAWO Fachtagung: "Marie lädt ein ... zur Frauen_vernetzung der BAWO"
In Erweiterung des Tagungsprogramms hat heuer - gleichsam als Vor-Konferenz - bereits vor Beginn der Tagung die Frauen_vernetzung der BAWO, organisiert vom Wiener Frauenarbeitskreis, stattgefunden. 69 Frauen - aus fast allen Bundesländern - haben sich am Vormittag ausgetauscht und Visionen entwickelt, wie österreichische Netzwerke genutzt werden können und wie die Vernetzung der Frauen in der Zukunft aussehen kann.
Als erstes Ergebnis aus der Arbeit in den Kleingruppen wurde bereits die Idee eines Frauenstammtisches verwirklicht (Termin: 18. Oktober, ab 18 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben).

PROGRAMM 2016 "konkurrenzlos wohnungslos!? Teilhabe statt Ausschluss"

TAGUNGSDOKUMENTATION:
Audio-Mitschnitte der Plenumsvorträge, Präsentationen, Ergebnisse & Ergebnisprotokolle, Presseaussendungen, Materialien aus der Tagungsmappe; Fotomappe


Montag, 23. Mai 2016
Plenumsvortrag: Die Erhaltung von Würde zwischen Mitgefühl und Verweigerung von Hilfe (Klaus Ottomeyer – Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
Audio-Mitschnitt
Plenumsvortrag: Die Wohnungsfrage im 21. Jahrhundert. Wohnen zwischen Staatsversagen und Marktekstase (Andrej Holm - Humboldt Universität zu Berlin)
Audio-Mitschnitt  Powerpoint
Plenumsvortrag: Armutsbekämpfung durch Non-Profit-Organisationen: Leistungen und Lücken in der Bearbeitung der Problemlage: Wohnen (Karin Heitzmann – Wirtschaftsuniversität Wien)
Audio-Mitschnitt  Powerpoint

Dienstag, 24. Mai 2016

Plenumsvortrag: Wohnen im Öffentlichen Raum (Peter Arlt – Freischaffender Soziologe)
Audio-Mitschnitt
AK 1: Zwangsräumungen und die Krise des Hilfesystems. Eine Berliner Fallstudie (Andrej Holm – Humboldt Universität zu Berlin)  Powerpoint
AK 2: Arbeiten ohne Papiere, aber nicht ohne Rechte! Workshop zu Rechtsansprüchen und begleitenden Maßnahmen für undokumentiert Beschäftigte (Peter Marhold - „Helping Hands“ Wien)  Powerpoint
AK 3: Möglichkeiten der Partizipation im offenen Handlungsfeld der niederschwelligen Wohnungslosenhilfe (Martina Eisendle - „Die Eisendle“ Vorarlberg)
AK 4: Stigma, Sichtbarkeit und Ausschließung. Zur Regulierung von Wohnungslosigkeit im öffentlichen Raum (Marc Diebäcker – FH Campus Wien)  Powerpoint  Protokoll
AK 5: Notquartier für Flüchtlinge als Dauerprovisorium?  (Anny Knapp – asylkoordination österreich, Thomas Bock – BAWO/ P7 Wiener Service für Wohnungslose)
Vernetzungstreffen A: Wohnungslose junge Erwachsene (Andrea Fichtinger-Müllner - JUCA, Caritas Wien, Stefan Janker - JUCA, Caritas Wien)
Vernetzungstreffen B: Delogierungsprävention (Johannes Schuster-Gundacker –  FAWOS Wien, Bernhard Wallerstorfer – Soziale Arbeit gGmbH Salzburg)
Fortbildung: Vortrag zu Mindestsicherung und Beschwerdeverfahren im Zuge des Allgemeinen Verwaltungsverfahrens (AVG) (Gerold Dünser – Landesverwaltungsgericht Tirol)  Powerpoint
Exkursion: Bahnhof Praterstern (Markus Bettesch – sam2 Wien)

Plenumsvortrag: Gerechtigkeit  – wie und für wen?  Wohnen und Verteilung aus feministischer Sicht (Sibylle Hamann – Freischaffende Journalistin)
Audio-Mitschnitt

AK 6: Im Kontext der Mindestsicherung: Beschwerdeverfahren konkret (Gerold Dünser - Landesgericht Tirol, Helmut Kunwald - DOWAS Innsbruck)  Powerpoint
AK 7: Sesshaftigkeitsregeln und Zugangshürden zu Leistungen der Wohnungslosenhilfe (Heinz Schoibl – BAWO/ Helix OG, Salzburg)  Örtliche Zuständigkeit Und Wohnungslosenhilfe Grundlagen
AK 8: Aus der Grundversorgung in die Wohnversorgung. Bleibeberechtigte Flüchtlinge in der Wohnungslosenhilfe (Christian Beiser – BAWO/ „Existenz & Wohnen“, Vorarlberg)  Powerpoint  Protokoll
AK 9: Rassismus in der Wohnungslosenhilfe (Fanny Müller-Uri – Politikwissenschafterin Wien, Nora Kobermann – ″wieder wohnen″ GmbH)
Fortbildung: Delogierung – und mögliche Stolpersteine (Norbert Kessler – Mobile Gebietsbetreuung Wien)  Powerpoint
Vernetzungstreffen C: Housing First und Mobile Wohnbetreuung (Verena Steinbauer – Heilsarmee Österreich, Claudia Halbartschlager – BAWO/neunerhaus Wien)
Vernetzungstreffen D: Niederschwellige Sozialarbeit im öffentlichen Raum (Sandra Diwoky – sam flex, Wien)
Fortbildung: Rechtshilfe. Zur rechtlichen Situation von Notreisenden in Österreich (Ronald Frühwirth – Rechtsanwalt)
Exkursion: Wien Hauptbahnhof – Bahnhof City (Thomas Bock - P7 Wiener Service für Wohnungslose, Christoph Stoik – FH Campus Wien)

Mittwoch, 25. Mai 2016
Plenumsvortrag: Armut und Ausgrenzung: Rolle der Menschenrechtsumsetzung in der Sozialen Arbeit sowie in der Sozial- und Wohnpolitik (Barbara Helige – Richterin, Liga für Menschenrechte. Respondenten: Heinz Schoibl - BAWO und Andreas Sommer - BMWFJ)
Audio-Mitschnitt  Handout
Plenumsvortrag: Integrierte Strategie gegen Obdach- und Wohnungslosigkeit: Erfahrungen aus Finnland als Vorbild für eine Umsetzung in Österreich? (Juha Kaakinen - Y-Foundation, Finnland; RespondentInnen: Bettina Steffel - MA 24 der Stadt Wien und Marc Pointecker - BMASK)
Audio-Mitschnitt  Powerpoint
Plenumsvortrag: Visionen und Strategien des sozialen Wohnungsbaus in Wien (Martin Orner - EBG -Gemeinnützige Wohnbaugenossenschaft), Wien; RespondentInnen: Roswitha Harner - neunerhaus und Michael Gehbauer - WBV-GPA)
Audio-Mitschnitt  Powerpoint
Schlussdiskussion: Elisabeth Hammer, BAWO/neunerhaus; Barbara Helige, Liga für Menschenrechte; Martin Orner, EBG; Marc Pointecker, BMASK; Bettina Steffel, Stadt Wien / MA24

Presseaussendung vor der Tagung
Presseaussendung nach der Tagung

Fotorückblick