Veranstaltungen

Veranstaltungen des Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO

- 2017 Am 17. 11.2017 fand zum sechsten Mal eine Enquete des Wiener Frauenarbeitskreises der BAWO zum Thema weiblicher Wohnungslosigkeit statt.  Mit dem bereits bekannten Synonym der "Marie" widmete sich eine hohe Zahl an Fachpublikum unter dem Titel „Marie träumt vom bedingungslosen Wohnen“ dem Thema.

- 2014 Unter dem Titel "... wo bleibt die Marie?" wurde im Mai 2014 die 5. Fachenquete des Wiener Frauenarbeitskreises der BAWO durchgeführt - und damit ein weiterer Baustein zur Sichtbarmachung und Enttabuisierung von verdeckter Wohnungslosigkeit von Frauen gesetzt. Im Anschluss an die Enquete fand die Verleihung der "Goldmarie" statt. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung Zur Präsentation "Biografische Ambivalenzen in Interaktionen mit Frauen in prekären Wohnlagen /Wohnungslosigkeit" von Carla Wesselmann.  Zur Verleihung der "Goldmarie".

- 2013 Am 6.11.2013 hat sich der Frauenarbeitskreis der BAWO zu einer gemeinsamen Fortbildung mit Mag.a Margit Appel von der KSÖ getroffen. Thema des Arbeitstages: "Gender Budgeting". Gender Budgeting bzw. Geschlechtergerechte Budgetgestaltung zielt darauf ab, Gender-Aspekte in die Budgetpolitik zu integrieren, um die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern zu fördern. Die rechtlichen Grundlagen nach Artikel 7 (Absatz 2) der Österreichischen Bundesverfassung schreiben eine Verpflichtung zur Gleichstellung von Frauen und Männern und ein Diskrminierungsverbot fest.

Zwei grundlegende Fragestellungen sind bei gendersensibler Analyse zu beachten:
1. Wie wirken Budgeteinnahmen und -ausgaben auf Frauen und Männer angesichts ihrer unterschiedlichen wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Rollen, Positionen und Aufgaben?
2. Werden Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern abgebaut, bleiben sie unveränder oder werden sie verstäkt?

Die Umlegung dieser Fragestellungen auf die "Geschlechtergerechtigkeit" der Wohnungslosenhilfe und die Ausarbeitung von Vorschlägen für künftige Maßnahmen ist Teil der Lobbyingarbeit des Frauenarbeitskreises und somit eine wichtiger Angelpunkt um Verbesserungen für wohnungslose Frauen zu erwirken.

- 2011 Zum 10-jährigen Jubiläum des Wr. Frauenarbeitskreis der BAWO findet die 4. Enquete "...spinnt die Marie?" am 03. März 2011 im Arbeiter Samariter Bund Wien statt.

- 2008 Dritte Veranstaltung „...Marie vernetzt“ (Vernetzungstreffen) am 21. November 2008 im Verein WOBES, Wien

- 2007 Fest unter dem Titel „...Marie tanzt“

- 2. Fachenquete „...wie schläft die Marie?“ am 6. März 2007, Stadtbücherei Wien

- Eröffnung „FrauenWohnZentrum“ in der Springergasse durch die Caritas Wien am 5. Dezember 2005

- 1. Enquete „...wo schläft die Marie?“ am 4. März 2004, Depot Wien

- 2002 Eröffnung „Frauenwohnzimmer“ in der Dürergasse durch die ARGE Wien

- 2002 & 2004 Besuche von frauenspezifischen Einrichtungen in Deutschland (München, Stuttgart, Köln)

- 2001 erste Treffen und Gründung des Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO

- 2000 BAWO Fachtagung „Frauenräume – Männerräume“ in Vorarlberg

"... wo bleibt die Marie?"